Apps für die Herbstferien

Wenn die Bäume allmählich kahler werden und dessen Blätter uns mehr und mehr als Laub zu Füßen liegen, beginnt der Herbst. Für die Schulkinder bedeutet das: Herbstferien. In machen Bundesländern sind sie fast schon wieder vorbei und in anderen beginnen sie gerade.

Mit der App Urlaubspiraten stehen die Chancen gut, jetzt noch ein Reise-Schnäppchen zu machen. Steht das Ziel fest, wird entschieden, was eingepackt wird. Den Android-Nutzern steht hier KofferPacken zur Verfügung. Die Checklisten-Funktion kann gerade für größere Familien eine gute Unterstützung in Sachen Übersicht sein.

Wer iPhone-Nutzer und auch außerhalb der Ferienzeiten öfters mit dem Flugzeug unterwegs ist, sollte sich Flying herunterladen. Neben allen wichtigen Informationen rund um den gebuchten Flug stellt die App ein soziales Netzwerk für Flugreisende dar.

Für diejenigen, die mit dem Auto oder Wohnmobil unterwegs sind, ist nichts nerviger als im Stau zu stehen. Die App Stau mobil meldet Staus in Echtzeit, sodass bevor man selber drinsteckt, ein anderer Weg eingeschlagen werden kann.

Wenn ihr angekommen seid, probiert unbedingt Wikitude aus, um die Gegend zu erkunden. Die App zeigt euch interessante Orte und Aktivitäten in eurer unmittelbaren Umgebung an. Einfach die Handykamera einschalten und das Gerät in Augenhöhe halten. Dies ist zudem gesünder als die sonst eher gebeugte Haltung bei der Handynutzung, sagt Doktor Johannes 😉

Bei all den neuen Eindrücken und der vielen Entspannung kommt Hunger auf. Im Restaurant oder Café kommt spätestens beim Bezahlen die Frage auf: Wie war das nochmal mit dem Trinkgeld? In Deutschland sagt man, gibt man zehn Prozent des Rechnungswerts, in Italien wird das Trinkgeld automatisch auf der Rechnung ausgewiesen, oder? Trinkgeldtipps gibt euch die Antwort.

So schön es im Urlaub ist, das eigene Zuhause vergisst man nie so ganz. Gerade wenn man schon ältere Kinder hat, kommen diese nicht immer mit in den Familienurlaub. Mit Familonet können sie den Daheimgebliebenen schnell und einfach mitteilen, dass alle gut am Urlaubsort angekommen sind.

Einen ganz persönliche Gruß an die Liebsten könnt ihr mit Touchnote versenden und braucht dabei noch nicht mal einen Stift. Ladet einen schönen Schnappschuss in der App hoch, schreibt ein paar Zeilen und tragt die Empfängeradresse ein. Touchnote druckt das Bild inklusive Nachricht als Postkarte aus und sorgt dafür, dass sie im Briefkasten landet.

Schöne Ferien wünschen wir euch.

Protipp: Wann, wohin und für wie lange die Reise geht: Ladegeräte nicht vergessen!

(Titelbild von Julian Wiersbitzki)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon FAMILO die Ortungs und Chatapp für Familie und Freunde? Hier herunterladen.