Die SMS kommt doch nicht auf’s Abstellgleis!

Nach dem die SMS für alle als vor dem Aussterben bedroht galt, kommt nun die große Wende: Die SMS als Kommunikationstool im neuen mobile Business!

Das Webmagazin hat zu diesem Thema einen interessanten Gastbeitrag veröffentlicht, in dem der Geschäftsführer des SMS-Dienstes GTX, Oliver Zabel und der Chef-Entwickler von Familonet, David Nellessen aufzeigen, wie die SMS für Start-Ups interessant werden können.

Familonet nutzt den Nachrichtenservice für den Versand von Downloadlinks an die angehenden Familonet User. Eine tolle Idee findet auch Oliver Zabel: „Unsere Technologie sorgt dafür, dass die SMS, die Familonet an seine User versendet, sicher und vor allem kostengünstig zugestellt wird“.

Zur optimalen Nutzung des SMS-Dienstes hat David Nellessen eine eigene GTX-API geschrieben, die als Open-Source-Software für andere Unternehmen zur Verfügung steht.

Mehr Info’s und den vollständigen Gastbeitrag gibt’s hier!

(Bildquelle: Oxygen)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon FAMILO die Ortungs und Chatapp für Familie und Freunde? Hier herunterladen.