Handy schützen! Alles Wissenswerte über Datenschutz

Heutzutage ist es über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets möglich, Nutzerdaten zu erheben die vor einigen Jahrzenten noch in dem Bereich der Science Fiction fielen. In Großbritannien gibt es beispielsweise legale Online-Dienste, die in fünf Sekunden den Standort einer Person mit Hilfe der Rufnummer ermitteln können – ohne, dass diese das mitbekommen muss. Je schlauer die Hersteller umso schlauer die Verbraucher: immer wieder erfinden die Handyinhaber neue Methoden zum Schutz der eigenen Daten. Denn Privatsphäre ist ein hohes Gut.

Passwörter

Als erstes empfiehlt es sich natürlich, das Handy mit einem Passwort zu verschlüsseln. Gelangt das Handy in die Hände von Dritten, sind die Bilder, Videos, E-Mails und Kontakte vor dem uneingeschränkten Zugriff geschützt. Des Weitern sollten Passwörter bei der Eingabe nicht sichtbar sein. Die Einstellungen sind bei Android-Geräten unter „Systemeinstellungen“ => „Sicherheit“ => „Passwörter sichern“ zu finden. Das Häckchen muss nun entfernt werden, damit die Passwörter nicht sichtbar sind.

Datenschutz . Familonet

© Jan Unger

Datenschutz . Familonet

© Jan Unger

Bluetooth

Mehr lesen


Kennst du schon FAMILO die Ortungs und Chatapp für Familie und Freunde? Hier herunterladen.